Sachsen-Anhalt: Komplexlager 12 der NVA

Zwischen 2003 und 2006 sowie im Jahr 2011 wurden mehrere Exkursion in einer riesigen Stollenanlage – dem sogenannten Komplexlager 12 – der NVA bei Halberstadt organisiert. Das für die NVA ausgebaute Lagerobjekt geht auf einen unterirdischen Rüstungskomplex des NS-Regimes zurück.

Nach der Insolvenz des Eigentümers, wurde die Anlage geplündert. Heute ist keine Besichtigung mehr möglich. In den Sommermonaten ist lediglich ein Blick in den sogenannten Gedenkstollen der Gedenkstätte für die Opfer des KZ Langenstein-Zwieberge möglich.

Keine Führungen mehr möglich. 

Foto-Galerie:

Zum Seitenanfang