Brandenburg: Bunker Freudenberg

Das nordöstliche Umland Berlins entwickelte sich während der Zeit des Kalten Krieges zu einer Region mit zahlreichen Bunkerbauten. Ein Waldgebiet bei Freudenberg, im heutigen Landkreis Werneuchen, wurde zum Standort des verbunkerten Ausweichssitzes des Innenministeriums der DDR bestimmt. 

Zwischen 2006 und 2008 wurden einige Führungen organisiert. 

Keine Führungen mehr möglich.

Foto-Galerie:

Zum Seitenanfang