Insel Usedom 1933-1945

Die Insel Usedom entwickelte sich ab dem 19. Jahrhundert zu einer beliebten Ferienregion an der Ostsee. Nach der Errichtung des NS-Regimes veränderte sich auch das Leben auf der Insel maßgeblich. Militärische Sperrgebiete, Fremd- und
Zwangsarbeitslager riegelten weite Teile der Insel ab. Die alliierten Luftangriffe auf das Zentrum der deutschen Raketenforschung in Peenemünde und die Flüchtlingstrecks zum Ende des Krieges zählen ebenso zur Geschichte Usedoms.

Erscheint voraussichtlich: April 2018
Ausstattung: Broschur
Format: 10,5 x 14,8 cm
Seitenzahl: ca. 64
Abbildungen farbig: ca. 30
ISBN: 978-3-86153-997-1
Preis: 5,00 EUR

Zum Seitenanfang