Der Reichstag. Vom Parlament des Kaiserreichs zum Symbol der Berliner Republik

Kein anderes Bauwerk fängt die Brüche, Desaster und Erfolge der neueren deutschen Geschichte so ein wie das Reichstagsgebäude. Die Kämpfe um die demokratische Ordnung in der Weimarer Republik fanden auch im Reichstag statt. Das Ende der Freiheit leiteten die Flammen ein, die 1933 den Plenarsaal zerstörten. 1999 zog der Bundestag des vereinten Deutschlands in das umfassend modernisierte Gebäude. Jan Martin Ogiermann beschreibt kurz und prägnant die Geschichte des Reichstages von seiner Planung bis heute. 

Erscheint voraussichtlich: September 2017
Ausstattung: Broschur
Format: 10,5 x 14,8 cm
Seitenzahl: ca. 64 
Abbildungen s/w: ca. 40 
ISBN: 978-3-86153-971-1

Jan Martin Ogiermann: Jahrgang 1975, Studium der Geschichte und der Jüdischen Studien in Frankfurt, Jerusalem und Potsdam sowie Holocaust Studies in Berlin, Mitarbeit an zeitgeschichtlichen Internetseiten, darunter für den Rundfunk Berlin-Brandenburg, lebt als freier Autor und Lektor in Berlin.

Zum Seitenanfang